Sommer 2006 mit dem Fahrrad von Korsika nach Olkiluoto / Finnland.
     
 
Pfeil Presse
Pfeil Shop
 
Pfeil Impressum
 
 

Der grüne Keil der Hoffnung

Der grüne Keil symbolisiert,
daß die Achse des Bösen
längst durchbrochen ist.

Der wichtigste Ort:
Zwentendorf!

In Zwentendorf,
30km vor Wien,
steht ein schlüsselfertiges Atomkraftwerk.

Es ging nie in Betrieb,
da dies am 5. November 1978,
per Volksabstimmung verhindert wurde.

Heute ist der europaweite Atomausstieg
offizielle österreichische Außenpolitik.

Wir freuen uns und gratulieren!

Der grüne Keil der Hoffnung begann in Whyl.
Hier sollte das erste Atomkraftwerk Deutschlands gebaut werden.
Das wurde von einer wachsamen Bevölkerung verhindert.

In Kalkar steht Deutschlands größte Atomruine,
der nie fertiggestellte, sogenannte Schnelle Brüter,
der Typ Atomkraftwerk mit dem höchsten Risiko.

In Wackersdorf
hat jahrelanger, energischer Widerstand der Bevölkerung
die geplante Wiederaufbereitungsanlage verhindert
– sie wurde nicht gebaut
.
All dies macht Mut.
Auch
Italien stieg nach Tschernobyl
aus der Atomenergieerzeugung aus.

Selbst in da, wo die meisten Atomkraftwerke in Europa stehen,
in Frankreich regt sich Widerstand. Und zwar ganz gewaltig.


Der BUND - gegen Atomkraft
veröffentlicht unter unter dem Stichwort Europa
eine Karte der Länder in Europa,
über den Stand des Ausstiegs aus der Atomenergie zur Stromerzeugung:
http://www.bund-gegen-atomkraft.de/